Thermo-Holz mit Tropenholzeigenschaften

Edel und sanft wirken die dunklen Echtholzmöbel. Sie sind sehr begehrt, präsentieren sie sich doch sowohl für den Außen- wie für den Innenbereich als charaktervolle Schönheiten. Schade nur, dass dunkle Möbel bisher aus amerikanischem beziehungsweise tropischem Holz hergestellt wurden. Das ist nicht nur teuer, sondern auch ökologisch bleibt ein fader Beigeschmack.
Mittlerweile kann auch heimisches Holz verwendet werden: Das Holz wird thermisch behandelt und regelrecht gebacken. Die Holzstruktur verändert sich und bekommt die typisch dunkle Farbe. Das Beste: Pilze und Insekten finden keine Nahrung mehr, das Holz ist extrem wasserabweisend und unglaublich hart. Dieses Thermo-Holz ist der Ersatz für Tropenholz schlechthin und verhält sich CO²-neutral. In Türschwellern oder Fenstern wird dieses besondere Holz wegen seiner Stabilität schon länger eingesetzt, für die Terrasse, die Arbeitsplatte in der Küche oder den Esszimmertisch entdecken nun immer mehr Verbraucher das Thermo-Holz. Ideal ist das dunkle Holz auch für Parkettböden, Schloss- und Massivholzdielen. Der Parkettboom hält weiter an und erreicht momentan nie gekannte Dimensionen.
Längst wird Parkett nicht nur im Wohnzimmer oder in der Diele verlegt, immer öfter auch in der Küche oder im Bad. Natürlich kommt es auf die Farbwahl an, schließlich bestimmt der Boden die Atmosphäre eines Raums, die von der Individualität des Bewohners zeugt.
Thermisch behandelte Hölzer sind goldbraun bis ebenholzschwarz – je nach Dauer der thermischen Behandlung. Auch für den Wellness-Bereich scheint das Thermo-Holz eine gute Wahl zu sein, Hersteller bescheinigen eine ideale Barfußoberfläche. Keine Frage: Thermo-Holz ist teuer, bei dem Holz handelt es sich meist um Buche, Esche oder Eiche. Wer aber dunkles Holz liebt, ökologisch sinnvoll einkaufen will und Langlebigkeit und Unempfindlichkeit schätzt, für den ist Thermo-Holz eine Alternative.

Weiterlesen

Ein Kommentar zu »Thermo-Holz mit Tropenholzeigenschaften«

  1. 1 A.Reifschläger

    Ist die Verarbeitung (Sägen, Schleifen) unbedenklich für die Gesundheit (Tischler)?

Kommentar schreiben

Dein Kommentar mit Deiner Meinung ist willkommen! Alle Kommentare werden moderiert, Spam sofort entfernt.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen. Deine E-Mail-Adresse wird nur zum Missbrauchschutz temporär gespeichert und nicht weitergegeben.

Dein Kommentar:

Du: