Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989

Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989Google erinnert heute mit einem so genannten Doodle (Logoabwandlung) an die Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989. Ausgehend von Leizpig demonstrierten die Bürger der damaligen DDR in Massen gegen das Regime und die Zustände. Nach september 1989 wurde auch nicht nur in Leipzig und an Montagen demonstriert. Daher gelten die Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989 auch als Anfang vom Ende der Mauer und der DDR, wenngleich sich die Demonstranten nicht gegen die DDR an sich, sondern primär für eine bessere, freiere DDR einsetzten.

Start der Montagsdemonstrationen in Leipzig im September 1989

Ausgangspunkt der meist friedlichen Massendemos gegen das regierende DDR-Regime war Leipzig im September 1989. Diese Aktion ermutigte auch zahlreiche andere Bürger regelmäßig gegen die missliebigen Zustände zu demonstrieren. Massendemonstrationen fanden neben Leipzig insbesondere auch in folgenden anderen Städten statt:

  • Magdeburg
  • Rostock
  • Potsdam
  • Dresden
  • Schwerin
  • Plauen
  • Karl-Marx-Stadt
  • Halle
  • Arnstadt

Motto der Demos: „Wir sind das Volk!“

Auslöser der Montagsdemonstrationen in Leipzig im Jahre 1989 waren gewaltsam beendete Studtentenproteste im kommunistischen China. Aus Angst und Hoffnungslosgkeit demonstrierten ausgehend von Friedensgebeten in der Nikolaikirche daraufhin zahlreiche Menschen für mehr Freiheit im Sozialismus der DDR.
Dabei wurden die Demonstranten immer mehr.

Teilnehmerzahlen der Leipziger Demos

Teilnehmerzahlen der Leipziger Demos

Teilnehmerzahlen der Leipziger Demonstrationen; Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Montagsdemonstrationen_1989/1990_in_der_DDR#Entwicklung_der_Teilnehmerzahlen_in_Leipzig

Trotz westlicher Kamerateams wurde gegen die Demonstranten in Berlin gewaltsam vorgegangen. In der daraufhin in Leipzig folgenden Demo waren daher dann auch keine westlichen Kameras mehr zugelassen. Die Massendemonstration in Leipzig verlief daraufhin aufgrund großer Bemühungen dennoch friedlich. Die SED griff nicht gewaltsam ein. Der 9. Oktober 1989 schaffte damit ein besonderes Wir-Gefühl.
Vier Wochen danach fiel die Mauer!
Als gemeinsamer Nenner des freien Meinungsaustauschs formte sich das skandierte Motto: „wir sind das Volk!“.

Google erinnert mit einem Doodle heute an 1989

Google Doodle zu den Montagsdemonstrationen in Leipzig

Google Doodle zu den Montagsdemonstrationen in Leipzig

Tondokumente der Montagsdemonstrationen von 1989

Es gibt auf Youtube noch ein besonderes Video, das zahlreiche Tondokumente der Montagsdemonstrationen von 1989 beinhaltet:

Weiterführende Links zu den Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989

Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989

Montagsdemonstrationen in Leipzig 1989


Bildnachweis: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_183-1989-1113-048,_Leipzig,_Montagsdemonstration.jpg; Lizenz: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en

Weiterlesen

Kommentar schreiben

Dein Kommentar mit Deiner Meinung ist willkommen! Alle Kommentare werden moderiert, Spam sofort entfernt.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen. Deine E-Mail-Adresse wird nur zum Missbrauchschutz temporär gespeichert und nicht weitergegeben.

Dein Kommentar:

Du: