Linkshänder – Vorteile im Sport

Linkshänder sind in vielen Sportarten verwirrende Gegner. Vor allem bei Rückschlagsportarten wie Tennis und in Sportarten mit direktem Gegner wie Fechten findet man in der Weltspitze überdruchschnittlich viele Linkshänder. Viele vermuten deshalb einen Vorteil der Linkshänder bei entsprechenden Sportarten wie etwa im Tennis oder auch Handball.
Das Institut Sportwissenschaft der Universität Münster hat diese Vermutung nun wissenschaftlich unter die Lupe genommen.

Linkshänder – die Fakten

Der Anteil der Linkshänder beträgt im Bevölkerungsdurchschnitt etwa 10%. In vielen Weltranglisten solcher eingangs angesprochenen Sportarten finden sich aber bis zu 30% Linkshänder wieder – ein deutlich überproportionaler Anteil.
1992 waren etwa in den Top 100 der Tennis-Weltrangliste bei den Herren 21 Linkshänder.
Es gibt übrigens mehr linkshändige Männer als Frauen. Auch weiß die Wissenschaft bis heute nicht, inwieweit Linkshändigkeit überhaupt vererbt wird.

Studie und Ergebnisse

Lennart Fischer am Institut für Sportwissenschaften der Uni Münster hat Tennisspieler beobachtet. Die Probanden blicken auf einen Bildschirm, auf dem ein gegnerischer Tennisspieler aufschlägt. Beim Treffpunkt des Balles wurde die Sequenz angehalten und der Proband musste vorhersagen, wohin der Aufschlag des Gegners fliegen wird. Die Augenbewegungen sowie die Blickrichtung (Fokus) wurden dabei mittels dem so genannten Eye-Tracking erfasst.
Die Probanden selbst waren 50% Links- bzw. Rechtshänder. Auch auf dem Bildschirm schlugen 50% Rechts- bzw. Linkshänder auf.
Im Ergebnis konnten alle Probanden (rechts- wie linkshändige) die gegnerischen Rechtshänder wesentlich besser einschätzen als die Linkshänder.
Man vermutet, dass das Blickmuster nicht symmetrisch sei und daher ein Rechtshänder anders wahrgenommen wird als ein Linkshänder. Denn bei den Rechtshändern beobachteten die Probanden mehr den Schlagarmbereich (wesentlich beim Tennis). Beim Linkshänder war das nicht spiegelverkehrt, denn der relevante linke Bereich wird nicht gleich wahrgenommen.
Im kommenden Jahr wird die Veröffentlichung der detaillierten Ergebnisse erwartet.
Die Gewohnheit spielt hier sicherlich auch eine wichtige Rolle.

Als Tennisspieler und Rechtshänder kann ich es nur aus eigener Erfahrung unterstreichen, gegen Linkshänder ist es besonders schwer. Es gibt sogar Berichte, wie man am besten beim Tennis gegen Linkshänder gewinnt.

Quellen

Weiterlesen

Kommentar schreiben

Dein Kommentar mit Deiner Meinung ist willkommen! Alle Kommentare werden moderiert, Spam sofort entfernt.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen. Deine E-Mail-Adresse wird nur zum Missbrauchschutz temporär gespeichert und nicht weitergegeben.

Dein Kommentar:

Du: