Anwaltskosten in Deutschland relativ gering

Das Institut der deutschen Wirtschaft in Köln hat die Kosten für juristische Dienstleistungen in Europa verglichen.
Dabei dienste als Gegenstand ein Musterfall (in Deutschland mit einem Streitwert von 20.000 Euro).

Ergebnisse

Im Schnitt betragen die Anwaltskosten europaweit 11,3% des Streitwertes.

  • Schweden: 31,0 %
  • Türkei: 12,0 %
  • Österreich: 8,3 %
  • Deutschland: 6,2 %
  • Polen: 5,0 %

Da die Rechtssysteme doch (noch) an den Ländergrenzen meist halt machen, ist ein Outsourcing nach Polen etc. wohl nicht zu befürchten.

Übrigens sind die Anwaltskosten in Deutschland auch bei geringen Streiwerten um die 2.000 Euro unterdurchschnittlich.

Und nun stell Dir vor, die Anwälte würde wie die Ärzte auf die Straße gehen und 30% höhere Gebühren fordern…

Weiterlesen

Kommentar schreiben

Dein Kommentar mit Deiner Meinung ist willkommen! Alle Kommentare werden moderiert, Spam sofort entfernt.
Pflichtfelder: bitte alle Felder ausfüllen. Deine E-Mail-Adresse wird nur zum Missbrauchschutz temporär gespeichert und nicht weitergegeben.

Dein Kommentar:

Du: